Verbindungslehrer*innen

Schule hat sich in den letzten Jahren immer stärker gewandelt, weg von einer reinen Institution zur Wissensvermittlung hin zu einem Lebensraum für Schüler*innen. Mit diesem Wandel kommt auch eine immer stärker werdende Verantwortung für die Vereinigung Aktiver Schüler*innen (VAS) einher, die diesen Lebensraum im Sinne der Schüler*innen des Bach-Gymnasiums mitgestalten kann und soll.

Die Verbindungslehrer*innen werden von den Schüler*innen dazu gewählt die VAS in dieser Mitgestaltung und all ihren Projekten und Veranstaltungen zu unterstützen. Dazu stehen sie der Schülerschaft sowohl bei der Organisation, Planung und Durchführung als auch bei rechtlichen Fragen zur Seite. Sie sehen sich dabei als Verbindungsglied zwischen der Schülerschaft, dem Kollegium und der Schulleitung. Durch zweiwöchentliche Treffen mit den Schülersprecher*innen und Frau Frauenknecht findet ein regelmäßiger Austausch statt, der eine gute Zusammenarbeit ermöglicht. Außerdem nehmen die Verbindungslehrer*innen beratend an den Klassensprecher*innenversammlungen teil und helfen die wöchentlichen VAS-Sitzungen vorzubereiten.

Durch die Wahl sprechen die Schüler*innen den Verbindungslehrer*innen ihr Vertrauen aus, weshalb diese über die bereits genannten Aufgaben hinaus auch als Berater und Vermittler in Konfliktfällen tätig sind.

Wir freuen uns, dass es am Bach-Gymnasium eine so lebendige VAS gibt, und sind stolz darauf, gemeinsam mit euch unsere Schule weiter als Ort des Zusammenlebens und der Begegnungen zu gestalten.

Unsere Schülersprecher*innen

Johanna Müller, Anthea Reeb, David Völkel